Berufsbegleitende Ausbildung

zur Diakonin/zum Diakon

Eine berufsbegleitende Ausbildung zur Diakonin oder zum Diakon ist für mich interessant

  • wenn ich mir Zeit zum Lernen wünsche, ohne meinen Arbeitsplatz aufgeben zu müssen
  • wenn ich mein Arbeitsfeld mit einem anderen Profil ausfüllen will
  • wenn ich mich mit theologischen und diakonischen Fragen auseinander setzen möchte
  • wenn ich eine berufliche Veränderung wünsche


Umfang und Dauer:
Die berufsbegleitende Ausbildung zur Diakonin/zum Diakon dauert 2 Jahre. Sie beginnt alle zwei Jahre am 1. Oktober.

Die Ausbildung umfasst:

  • 5 Seminarwochen im Jahr von Donnerstag bis Sonntag.
    2 Seminarwochen im Ausbildungszeitraum finden im Martinshof in Rothenburg/OL statt.
  • 5 mal 2 Präsenztage im Jahr im Wichern-Kolleg
  • ein Ausbildungsprojekt in einer Kirchengemeinde
  • Selbststudium

Die Berliner Schulferien sind unterrichtsfrei.


Inhalt:
Die vorhandene Berufspraxis in einem anerkannten Sozial- oder Pflegeberuf wird durch eine praktisch-theologische Ausbildung reflektiert und erweitert. Dabei sind folgende Ziele hauptsächlich mit den jeweils nachstehenden Unterrichtsschwerpunkten verbunden:

  • Die Diakonin/der Diakon kommuniziert das Evangelium
    Biblische und systematische Theologie; Gottesdienstgestaltung und Wortverkündung
  • Die Diakonin/der Diakon unterstützt Menschen in existenziellen Lebensfragen
    Seelsorge und Gesprächsführung, Beratungsmodelle
  • Die Diakonin/der Diakon handelt in Kirche und Diakonie
    Kirchengeschichte und Diakonik, Religionspädagogik, Gemeindeaufbau und Gruppenarbeit, Musische Bildung
  • Die Diakonin/der Diakon gestaltet das Soziale
    Ethik, Projektmanagement


Kosten und Freistellung:
Die Studiengebühr beträgt 90,00€ im Monat.
Kostenteilübernahme und Freistellung müssen individuell mit dem Arbeitgeber vereinbart werden.

Bewerberinnen und Bewerber:

  • haben einen staatlich anerkannten Sozial- oder Pflegeberuf oder einen anderen für den Diakonat geeigneten Beruf
  • haben einige Jahre in diesem Beruf Erfahrungen gesammelt
  • sind berufstätig
  • gehören einer evangelischen Kirche an
  • sind in der Regel nicht älter als 45 Jahre
  • haben Freude am Lernen und sind bereit, sich mit Grundsatzfragen des Glaubens persönlich auseinander zu setzen
  • können mit eigenen Gefühlen und denen anderer Menschen reflektierend und Kontakt gewinnend umgehen
  • wollen ihren christlichen Glauben in der Begegnung mit anderen Menschen weitergeben

Wie bewerbe ich mich?
Bewerbungsanschrift:

Wichern-Kolleg
Diakonisches Bildungszentrum
Evangelisches Johannesstift
Schönwalder Allee 26/11
13587 Berlin-Spandau

Die Bewerbungsunterlagen enthalten möglichst Folgendes:

  • Ausführliche Begründung des Berufswunsches
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Abschlusszeugnisse
  • Tätigkeitsnachweise
  • 1 Foto (freiwillig)
  • Tauf- und Konfirmationsschein
  • Kirchengemeindliches Zeugnis
  • Polizeiliches Führungszeugnis

Sie werden dann zu einem Aufnahmeseminar eingeladen.

Wer andere trägt ...
... braucht immer wieder auch selbst Menschen, die sie oder ihn tragen. Deshalb gehören viele Diakoninnen und Diakone einer Gemeinschaft von Schwestern und Brüdern im diakonischen Dienst an. Die Gemeinschaft gibt der beruflichen und persönlichen Begleitung einen festen Ort.

Die Studierenden der berufsbegleitenden Ausbildung können wählen, ob und von welcher Gemeinschaft der kooperierenden Schulen sie während der Ausbildung begleitet werden wollen: Der Schwestern- und Brüderschaft des Evangelischen Johannesstifts oder der Brüder- und Schwesternschaft des Martinshofs.

Die Ausbildung zur Diakonin/zum Diakon ist am Wichern-Kolleg auch als Vollzeitausbildung möglich.
Voraussetzung ist Abitur/Fachabitur oder ein Mittlerer Schulabschluss (MSA) mit abgeschlossener dreijähriger Berufsausbildung.

Wenn Sie mehr erfahren möchten:

Wichern-Kolleg
Diakonisches Bildungszentrum
Evangelisches Johannesstift
Schönwalder Allee 26/11
13587 Berlin-Spandau

Tel. 030-33609332 / Kerstin Gentz - Sekretariat
info@wichern-kolleg.de
www.wichernkolleg-johannesstift.de 

Martinshof Rothenburg Diakoniewerk
Brüderhaus
Mühlgasse 10
02929 Rothenburg

Tel. 035891-38145 / Andreas Drese
info@martinshof-diakoniewerk.de
www.martinshof-diakoniewerk.de